Header Image

Das Städtische Museum Schloss Rheydt

Schloss Rheydt ist ein Gebäudekomplex, dessen Ursprünge bis in das 12. Jahrhundert zu datieren sind. Das gegenwärtige Erscheinungsbild ist geprägt durch Umbaumaßnahmen Mitte des 16. Jahrhunderts, sodass sich das Schloss heute als einzige komplett erhaltene Renaissance-Anlage am Niederrhein präsentiert. Von 1988 bis 1994 wurde das Schloss, insbesondere das Herrenhaus, umfangreich restauriert und zurückgebaut; es entspricht auch in den Raumeindrücken der Zeit der Renaissance. Aus der ursprünglichen Ausstattung des Hauses sind Kamine, Decken und Wandgemälde sowie Bodenbeläge erhalten.

Alle Gebäudeteile werden museal genutzt. Das Herrenhaus präsentiert eine beeindruckende Sammlung zur Kunst und Kultur der Renaissance mit der „Wunderkammer“ als Zentrum. Außerdem kann im Gewölbekeller die Bau- und Nutzungsgeschichte des Hauses nachvollzogen werden. Die Vorburg beherbergt die Wechselausstellungsflächen mit mehreren großen Ausstellungen im Jahr. Ebenfalls in der Vorburg wird die ständige Ausstellung zur Stadtgeschichte („Flashback“) gezeigt.  Die Geschichte des Festungsbauwesens am Beispiel von Schloss Rheydt ist in den Kasematten erlebbar. In der Torburg befindet sich das Museumsatelier, in dem Workshops, Kinderkurse, Kindergeburtstage etc. veranstaltet werden.

Ausführliche Informationen über Schloss Rheydt finden Sie auf der Website des Museums unter www.schlossrheydt.de.